Schule für sehbehinderte und blinde Kinder

  •   In unserer Schule möchten wir uns wohl fühlen. Dafür bemühen wir uns um    respektvollen, höflichen Umgang und nehmen aufeinander Rücksicht.
  •   Damit gemeinsames Lernen, Spielen und Handeln gut gelingen können, achten  wir auf Pünktlichkeit, Ordnung und Sauberkeit.
  •   Räumlichkeiten, Einrichtungsgegenstände sowie Arbeits- und    Unterrichtsmaterialien sollen von uns so behandelt werden, dass es Freude  macht, sie zu benutzen.
  •   Um die Übertragung von Krankheiten zu vermeiden, sollen die Kinder nur gesund in die Schule kommen.
  •   Um die Entwicklung des Kindes positiv zu beeinflussen, ist ein regelmäßiger  Informationsaustausch (Sprechstunden, Elternsprechtag, Mitteilungsheft    usw.) notwendig.
  •   Unsere Kinder brauchen besondere Rahmenbedingungen und Arbeitsmaterialien. Gemeinsam versuchen wir das zu gewährleisten.
  •   Gemeinsam beschlossene Regeln (Verhaltensvereinbarungen und    Klassenordnung) sind von Vorteil. Wir halten uns daran.
  •   Unsere Umwelt ist uns wichtig, deshalb gehen wir mit ihr sorgfältig um.
  •   In jedem Miteinander treten auch Konflikte auf. Wir versuchen sie gemeinsam  zu lösen.
  •   Das Mobiltelefon ist ein nützliches Gerät. Während des Unterrichts ist es  ausgeschaltet.

 

                                                                    Bild: Erwachsenenhand hält Kinderhand